Ernaehrungsberatung-Braunscheig-Sonja_Beinlich-Krebserkrankungen-Weltkrebstag

Ernährungstherapie bei Krebserkrankungen

Ernährungstherapie bei Krebserkrankungen

– Das sollte auch jede nicht-betroffene Person wissen!

Als nicht-betroffene Person erscheint es fast unmöglich, sich vorzustellen, was einem Menschen durch den Kopf gehen mag, der gerade die Diagnose Krebs bekommen hat. Ich stelle mir vor, dass vielfältige Fragen und auch Ängste aufkommen – Fragen nach dem warum oder auch Ängste, wie es nun weiter geht. Als erstes muss nun der Therapieplan mit dem Arzt besprochen werden mit allem was rundherum dazu gehört. Berufliche und familiäre Strukturen müssen unter Umständen angepasst werden. Das macht sicherlich viel Stress – sowohl bei der betroffenen Person selbst, als auch bei Angehörigen.

Bei so vielem, was es plötzlich mental zu verarbeiten gibt und ebenso vielem, was es auf einmal zu tun gibt, ist es für mich vollkommen verständlich, dass der Gedanke an Ernährungsberatung oft sehr weit hinten ansteht. Dennoch möchte ich darauf aufmerksam machen, weil es kein unwichtiger Faktor ist. Eine Ernährungstherapie kann dabei unterstützen, den gesamten Behandlungsprozess besser zu verkraften.

Die Menschen kommen in den unterschiedlichsten Phasen der Erkrankung bzw. Behandlung zu mir. Manche gleich kurz nach der Diagnose und noch vor Behandlungsbeginn, andere mit Beginn der Behandlung und wiederum andere, wenn sie schon mitten drin stecken. Einige Betroffene kommen auf Eigeninitiative; viele werden durch ihre Behandler*Innen darauf aufmerksam gemacht. Immer öfter erlebe ich jedoch, dass auch Angehörige den Besuch bei mir initiieren.

Ernaehrungsberatung_Braunschweig-Sonja_Beinlich-Uwe_Beinlich-Beratung-2

Aus der Erfahrung heraus ist es für die meisten leichter, die ernährungstherapeutischen Empfehlungen umzusetzen, je früher die Ernährungstherapie begonnen wird. Am besten sollte also der Besuch bei der Ernährungsberaterin von Anfang an in den Therapieplan mit integriert werden.

Bei vielen Formen der Krebserkrankung spielt der allgemeine Ernährungszustand die größte Rolle. Daher empfehle ich immer die Integration der BIA-Messung (Messung der Körperzusammensetzung) in die Beratungseinheiten. Durch die Messung der Körperzusammensetzung wird zunächst der Ist-Zustand erhoben und besprochen, welche Maßnahmen notwendig sind, um diesen möglichst zu erhalten oder gar zu verbessern. Die Umsetzungserfolge der ernährungstherapeutischen Empfehlungen werden durch Verlaufsmessungen überprüft.

Ernaehrungsberatung_Braunschweig-Sonja_Beinlich-Uwe_Beinlich-BIA-Koerperfett-Messung-3

Der Vorteil der BIA-Messung liegt darin, dass Änderungen im Ernährungszustand sichtbar gemacht werden können, auch wenn die betreffende Person subjektiv noch gar keine Verbesserun oder Verschlechterung verspürt.
Durch frühzeitiges Agieren bzw. schnelles Reagieren auf Veränderungen im Therapieprozess sind Betroffene bestmöglich gerüstet, damit die ernährungstherapeutische Behandlung gute Erfolge erzielt.

Für eine optimale Versorgung meiner Patient*Innen biete ich Beratungstermine auch per Videokonferenz und als Hausbesuche an. Auch die Messung der Körperzusammensetzung kann wahlweise bequem bei den Betroffenen zu Hause stattfinden.

Ich möchte gerne jeden Menschen für dieses Thema sensibilisieren, denn Betroffene sind verständlicherweise oft gar nicht in der Lage über vermeintlich banale Dinge wie ihre Ernährung nachzudenken und auch Angehörigen fällt es oft schwer, denn sie sind mitbelastet von der Erkrankung eines ihnen nahe stehenden Menschen. Daher darf sich jede Person angesprochen fühlen, wenn sie in ihrem Umfeld von einer Krebserkrankung erfährt und die Familie auf das Thema Ernährung als Unterstützung aufmerksam machen.

Ob die betroffene Person dieses Thema in ihren Behandlungsprozess mit einbeziehen möchte und auch wann sie dies tun möchte, bleibt natürlich ihr selbst überlassen. Priorität Nummer eins hat immer die schulmedizinische Behandlung.

Letztlich kann der Beginn einer Ernährungstherapie in jeder Phase nützlich sein. Und jede betroffene Person muss für sich selbst entscheiden, was gerade Priorität für sie hat.

Meine Angebote zur Ernährungsberatung bei Krebs

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.