Ernaehrungsberatung_Braunschweig-Sonja_Beinlich-Uwe_Beinlich-BIA-Koerperfett-Messung-1

Messung der Körperzusammensetzung / BIA / „Körperfett-Messung“

Diese Methode hilft dabei Ihre Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten noch zielgerichteter anzupassen:

  • Bei Gewichtsveränderungen für einen langfristigen und gesunden Zu- oder Abnehmerfolg
  • Bei Mangelernährung durch eine falsche Ernährung, durch Erkrankungen oder aufgrund des Alterungsprozesses für eine bessere Nährstoffversorgung
  • Bei Sportlern / sportlich Aktiven für eine verbesserte Leistungsfähigkeit
  • Bei Veränderungen im Wasserhaushalt für eine bessere Stoffwechselfunktion

Mit der Bioelektrische Impedanzanalyse (BIA) erfahren Sie mehr über Ihre Körperzusammensetzung.
Körperfett, Muskelmasse (stoffwechselaktive Zellen) und Wasserhaushalt liefern Anhaltspunkte über Ihren Gesundheitszustand und Ihre Fitness.

Verlaufsmessungen helfen dabei, die Wirksamkeit von Änderungen in Ihren Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten zu überprüfen und selbige noch zielgerichteter anzupassen.

Die Methode ist einfach und schnell durchzuführen und ist bei fast jedem anwendbar.

Ausschlusskriterien:
Personen mit Herzschrittmacher, Defibrillator oder anderen implantierten automatischen elektronischen Geräten

Ernaehrungsberatung-Braunschweig-Sonja_Beinlich-Covid_19-Koerperfett-BIA-Immun

In meinem Blog-Beitrag finden Sie die zusammenfassende Auswertung dreier KlientInnen, die mir ihre Messprotokolle freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt haben.

Was unterscheidet die professionelle Messung von einer hausgebräuchlichen Körperfettwaage?

Die Messung in meiner Praxis erfolgt mittels einer 8-Punktmessung.

Haushaltsübliche Körperfett-Waagen oder auch „halbprofessionelle“ Geräte erfassen die Körperzusammensatzung über eine 2- oder 4-Punkt-Messung. Dadurch wird nur ein Teil des Körpers vermessen oder Einflussfaktoren, wie zum Beispiel der Hautwiderstand, verfälschen das Ergebnis.

Vorteile der professionellen 8-Punkt-Messung:

  • der gesamte Körper wird gemessen
  • das Fett-Muskel-Verhältnis ist in einzelnen Körpersegmenten unterscheidbar (z. B Bauchfett, Muskelverteilung an Ober- und Unterkörper)
  • hohe Genauigkeit durch Ausschluss von vermeidbaren Störfaktoren
  • Sie erhalten bei jeder Messung einen Befundbogen, so dass Veränderungen im Zeitverlauf gut erkennbar sind.